Einfach

Wirklich simpel
Hier bloggt jeder

Bloggen

Schreiben und Informieren
Alles was Interessant ist

Ohne

Warum selber machen ?
Ohne Arbeit bloggen!

Stress

Alles fertig hier!
Einfach loslegen

7 gute Ratschläge für eine bessere Kommunikation

Kommunikation ist einfach und kompliziert zugleich. Es gibt so viele Dinge, die beachtet werden müssen, um mit anderen Menschen zu reden, sich ihnen mitzuteilen und gemeinsam zu einem Ergebnis zu kommen. Je mehr man zuschaut, umso mehr lernt man. Sieht man aber die zahlreichen Radioprogramme, Fernsehshows und öffentlichen Reden der Politiker, so gibt es kaum eine Alternative für den eigenen Weg.

Ganz zum Anfang ein wichtiger Tipp: es kommt nicht darauf an andere nachzumachen, sondern die eigene Person und die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und in den Vordergrund zu stellen. Trotzdem gibt es einige wichtige Ratschläge, behelfen können, die Kommunikation mit anderen Menschen zu verbessern

1. Wissen besitzen und mit anderen teilen
In der Schule lernen wir eine Menge wichtige Dinge, aber um eine gute Rede zu halten, ist es bei weitem nicht genug. Es geht vor allem darum das umzusetzen was man gelernt hat. Denn es kommt nicht darauf an viel zu wissen, sondern auch die Botschaft anderen mitzuteilen.

2. Zuhören
Noch viel wichtiger als das eigene Reden ist das zuhören. Sinnvolles Zuhören ist gemeint, was andere Menschen einem mitteilen wollen. Versuchen zu verstehen, welche sachlichen und psychologischen Botschaften dahinter stecken. Einen weiteren Vorteil bietet das Zuhören: es bringt Zeit für die eigenen Überlegungen

3. Humor
Wir alle machen Fehler, und manchmal stottern wir, sprechen Wörter falsch raus, stolpern oder machen einfach andere banale Fehler. Selten werden diese Fehler ausgenutzt, um die Zuhörer zu beeindrucken. Aber in der Tat ist eine gute Reaktion in einer solchen Situation eine Chance, die Aufmerksamkeit und das menschliche Mitverständnis der Zuhörer zu erlangen. Mit einem guten Witz kann aus einem Fehler ein echter Gewinn entstehen.

4. Augenkontakt

Es ist ganz wichtig eine Rede die Zuschauer anzuschauen, und nicht ständig das Blatt vor den eigenen Augen zu haben. Auch in einer großen Gruppe kann man sich eine Person herauspicken, und diese konzentriert immer wieder ansehen.

5. Sich den Zuhörern anpassen
Auch wenn eine Rede hält, und damit eine besondere Rolle spielt, ist es wichtig in die Gruppe der Zuhörer eingeschlossen zu sein. Betrachten Sie die Zuhörer als Partner, sehen Sie zu das Sie ihnen folgen können, dass sie Zeit für Reaktionen haben. Das führt zu einem Gefühl der Gemeinsamkeit mit ihnen und kann enorm dabie helfen, die Rede erfolgreich zu halten

6. Lächeln
ein Lächeln sagt genauso viel wie Augenkontakt. Freundlich sein hilft dabei, den Kontakt zu den Zuhörern aufzubauen. Es gibt keinen Grund böse auf die Zuhörer zu sein.

7. Vorbereitung
Fangen Sie rechtzeitig an sich auf eine Rede vorzubereiten. Dies vermeidet Nervosität und gibt Gelegenheit zu üben, nachzudenken und zu entspannen. Nichts ist schlimmer, als wenige Minuten vor einer wichtigen Veranstaltung in Panik zu geraten.

Diese Ratschläge mögen einfach formuliert sein, und banal klingen. Trotzdem haben sie eines gemeinsam, es geht darum das eigene Wesen in die Rede einzubringen und nicht formelle Regeln voranzustellen. Auf Dauer siegt das Menschliche in einer Rede, und nicht das formale Prinzip.

Wer nun nicht reden will mag lieber eine Übersetzung schreiben – auch eben eine Alternative

Tags:

Comments are closed.